LORDS OF BLACK - Icons Of The New Days
Label: Frontiers Records
Nach zwei wirklich gelungenen Alben und die Verpflichtung Ronnie Romeros als Sänger für RITCHIE BLACKMORE’s RAINBOW Reunion, liegt die Latte für das dritte Studioalbum der 2014 in Madrid gegründeten Band ziemlich hoch. Die Erwartungen waren hoch und der eine oder andere vermutete, dass der Sprung unter der Latte durchgeht.

Aber mit „Icons Of The New Day“ liefern die Spanier massiv ab und verweisen allen Zweifler in ihre Schranken. Kraftvolle Riffs, eingängige Melodien, schöne Keyboardparts und natürlich die Stimme Romeros, die Blackmore eine Mischung aus Ronnie James Dio und Freddy Mercury bezeichnete, bestimmen das ganze Album. Der Opener „World Gone Mad“ legt schon mal ordentlich vor und „Not In A Place Like This“, so wie der Titeltrack, stehen in nichts nach. „When A Hero Takes A Fall“, wie auch „Wait No Prayers For The Dying” sind zwei Songs, die nicht nur live wahrscheinlich bestens funktionieren werden, sondern lassen mich jetzt schon die Faust in die Höhe reißen und die eingängigen Refrains mitträllern. Das mit Pianointro beginnende „The Way I’ll Remember“ entpuppt sich als lupenreiner Metalsong. „Fallin’”, „King’s Reborn” (mit wahnsinnig gutem Solopart), „Long Way To Go” und „The Edge Of Darkness” ebnen den Weg zur Krönung des Albums. Die Krönung erscheint in Form des letzten über 11 Minuten langen Songs ”All I Have Left“. Also ehrlich gesagt, dieses Epos braucht sich vor Klassikern von BLACK SABBATH, RAINBOW oder DIO nicht verstecken. Ein gewaltiges Stück Musik, dass die Lords zu Königen krönt.

Mit Studioalbum Nummer 3, haben sie sich die Latte fürs nächste Werk gleich um 3-4 Stufen höher gesetzt. Aber ich glaube, die nächste Latte wird in dieser Form auch mit Leichtigkeit übersprungen. Das ist eine glatte 7 für mich und ein Anwärter auf das Album des Jahres 2018!

www.lordsofblack.com


7 von 7 Punkten

Tracklist:
1. World Gone Mad
2. Icons Of The New Days
3. Not In A Place Like This
4. When A Hero Takes A Fall
5. Forevermore
6. The Way I’ll Remember
7. Fallin’
8. King’s Reborn
9. Long Way To Go
10. The Edge Of Darkness
11. Wait No Prayers For The Dying
12. All I Have Left
Gesamtspielzeit:

MadMax
Weitere Beiträge von MadMax

Weitere Beiträge über LORDS OF BLACK


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 16.05.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: