ENSLAVED - Roadburn Live
Label: By Norse
Die Viking-Proggies ENSLAVED haben über 25 Jahre gebraucht um endlich ein Live-Album aufzunehmen. Warum das so ist, erklärt Sänger Grutle Kjellson damit, dass er eigentlich kein großer Fan von Live-Alben ist, ihn aber die Liebe zum Roadburn Festival ihn dann doch dazu getrieben hat, den Fans eine Live-Platte zu kredenzen.

Die werden sich auch freuen, vor allem die der neueren Platten der Norweger, denn die sieben regulären ENSLAVED-Tracks behandeln vor allem „In Times“ (2015) und „Riitiir“ (2012) und gehen auch nicht weiter zurück als bis zum noch etwas heavier, direkter und rauer ausgefallenen „Monumension“ (2001). Aber das stört nicht wirklich, denn die überlangen Tracks versprühen auch in ihrer Live-Version ihre ureigene Ausstrahlung und funktionieren nicht minder gut, auch wenn der Live-Aufnahme im Gegensatz zur regulären Version oftmals etwas der Druck und die Wucht fehlen. Aber der Sound geht absolut in Ordnung und zeigt die Skandinavier durchaus authentisch und organisch. Die Riffs von Arve Isdal (AUDREY HORNE) und Ivar Bjorson schneiden wie eh und je und die Rhythmen von Kjellson und Drummer Cato Bekkevold sorgen auf jeden Fall für ausreichend Schub um ENSLAVED entsprechend zu präsentieren.

Die Norweger leisten somit eine mehr als solide Arbeit und werden ihrem Namen auch mit „Roadburn Live“ mühelos gerecht. Als kleines Schmankerl gesellten sich bei der Show, die 2015 auf dem erwähnten Roadburn Festival stattfand, auch bekannte Musiker wie Einar Selvik (WARDRUNA), Aðalbjörn Tryggvason (SÓLSTAFIR), Per Wiberg (OPETH), und Menno Gootjes (FOCUS), die sich allesamt auf dem berühmten „Immigrant Song“ von LED ZEPPELIN mitwirkten, zu den Norwegern auf die Bühne. Außerdem ist „Roadburn Live“ der letzte Release mit Keyboarder Herbrand Larsen, der nun durch Hakon Vinje ersetzt wurde.

„Roadburn Live“ wird Fans der Band durchaus zufriedenstellen und die Wartezeit auf den Nachfolger von „In Times“ höchstwahrscheinlich zumindest zum Teil verkürzen.

enslaved.no

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Building With Fire
2. Death In The Eyes Of Dawn
3. In Times
4. Daylight
5. Convoys To Nothingness
6. As Fire Swept Clean The Earth
7. Isa
8. Immigrant Song (LED ZEPPELIN)
Gesamtspielzeit: 64:46

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über ENSLAVED


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 17.05.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: