EPHYRA - Along The Path
Label: Bakerteam Records
Italien hat eine sehr lebendige Folk Metal Szene aber meist kennt man die Bands außerhalb Italiens kaum. Auch EPHYRA aus der Lombardei gehören dazu, blicken bereits auf eine zehnjährige Bandgeschichte zurück. Das könnte sich nach dem Erscheinen des neuesten Album „Along The Path“ ändern.

Das Intro heißt „Melancholy Rise“ und strahlt durch den Einsatz von Streichinstrumenten genau das aus, was der Titel verspricht. Darauf folgt dann ein sehr flott gespielter Folk-Titel namens „Human Chaos“ bei dem sich Nadia Casali mit ihrer angenehmen Stimme und Francesco Braga mit seinem tiefen Growling abwechseln. Noch einmal schneller ist die Spielweise bei „All At Once“, bei dem zu Beginn nur Francesco growlt, aber beim Refrain gibt es einen Backgroundchor und ganz kurz ist auch Nadias Stimme zu vernehmen. Bei „Cruel Day“ sind wieder beide Sänger im Einsatz und auch dieser Titel ist sehr rasant gespielt, ebenso wie „Flaming Tears“ bei dem am Anfang ruhiges Lautenspiel zu hören ist. Nach so viel geballter Kraft darf auch einmal eine angenehme Ballade folgen – „Hope“ ist eine solche und macht seinem Namen alle Ehre. Es folgen ein paar dynamischere Tracks und auch der letzte Song „Alive“ ist sehr schwungvoll ausgefallen.

Was an der Musik von EPHYRA sehr positiv anzumerken ist, dass sie zwei sehr unterschiedliche Stimmen zu einem gelungenen Ganzen mischen. In musikalischer Hinsicht sind ihre Tracks Großteils sehr schnell gespielt und oftmals gehen die Folk-Instrumente in den Metalklängen unter. Aber ich kann mir vorstellen, dass ihre Songs live sehr gut funktionieren und für den einen oder anderen Moshpit sorgen könnten. Deshalb kann ich „Along The Path“ den Freunden des etwas härteren Folk Metal empfehlen.

www.ephyra.it


5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Melancholy Rise
2. Human Chaos
3. All At Once
4. Cruel Day
5. Flaming Tears
6. Hope
7. Last Night
8. Riding With The Sun
9. Land’s Calling
10. No Dream
11. Alive
Gesamtspielzeit: 51:22

Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama

Weitere Beiträge über EPHYRA


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 30.12.2015
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: