EIBON - Entering Darkness
Label: Aesthetic Death
Die Franzosen EIBON präsentieren mit „Entering Darkness“ ihr Debütalbum. Musikalisch tendiert dieses stark in die Sludge/Doom-Richtung und beim ersten Hördurchlauf merkt man schon, dass es sich um erfahrene Musiker handelt, welche in anderen Bands schon genügend an Erfahrung gesammelt haben. Tieftraurige Melodien treffen auf wuchtige Gitarrenriffs, welche sich ähnlich einem Lavastrom zähflüssig aus den Lautsprechern ergießen. Präzises, hartes Drumming, treibende, druckvolle Bassläufe und tiefer Schreigesang komplettieren den Gesamtsound von EIBON. Ab und zu blitzen auch Nuancen von Black Metal und Post Hardcore im Sound der Franzosen auf, welche sich erstaunlich gut in den Gesamtsound integrieren.

Die Stimmung auf „Entering Darkness“ ist zwar größtenteils eine negative, ab und an blitzen jedoch kurze Hoffnungsschimmer in der Form von ruhigen melodisch-harmonischen Passagen auf. Diese werden jedoch bald von den sich aufbäumenden Sludge-Riffs aufgesogen, bleiben jedoch stets bis zu einem gewissen Grad im Sound von EIBON präsent. Wer für den Weltuntergang noch einen passenden Soundtrack benötigt, ist mit „Entering Darkness“ sicher gut bedient.

www.eibonmetal.com/


6 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Through The Eyes
2. Entering Darkness
3. Covulse To Reign
4. Substance
5. These Chains
6. Path To Oblivion
Gesamtspielzeit: 63:34

Mike
Weitere Beiträge von Mike

Weitere Beiträge über EIBON

CD-Bewertung
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 02.04.2011
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: