BROCKEN MOON - Das Märchen Vom Schnee
Label: Northern Silence
„Das Märchen vom Schnee“ ist das zweite Album der deutschen Black Metal Band BROCKEN MOON. Wurde der Vorgänger „Mondfinsternis“, welcher eine Sammlung von Demosongs darstellte, in einigen Rezensionen als NARGAROTH-Kopie bezeichnet, so kann man auch dem neuen Album eine gewisse Beeinflussung durch die Musik von Kanwulf (oder Ash, wie er sich jetzt nennt) nicht ganz absprechen. Das fängt beim Albumtitel an, geht über das typische NARGAROTH/BURZUM-Black Metal Riffing bis hin zum wahnsinnigen, an „Herbstleyd“ erinnernden Gesang. BROCKEN MOON schaffen es jedoch, diese Trademarks mit Ambient-artigen Synthesizer-Passagen und Akustikgitarren im Stile alter ULVER sehr gelungen zu kombinieren, so dass im Endeffekt doch etwas Eigenständiges herauskommt. Allzu progressive Songstrukturen finden sich auf „Das Märchen vom Schnee“ nicht, vielmehr steht die Atmosphäre im Vordergrund, welche tatsächlich fast an jene der alten Scheiben von ULVER, NARGAROTH und BURZUM heranreicht.

Ein Kritikpunkt findet sich jedoch, und der betrifft den letzten Song. Da hat man es meiner Meinung nach mit der Monotonie ziemlich übertrieben, hier wird ein unverzerrtes Gitarrenriff wirklich sage und schreibe zwanzig Minuten lang ständig wiederholt, lediglich die Untermalung durch die Synthesizer variiert dabei. Hypnotische Atmosphäre schön und gut, aber fünf Minuten (maximal!) hätte es wohl auch getan.

Abgesehen von diesem verzichtbaren Stück, welches einfach das Album künstlich in die Länge zieht, liefern die Deutschen jedoch durchaus starkes Material ab, so dass ich „Das Märchen vom Schnee“ Freunden des ursprünglichen Black Metals nur empfehlen kann.

www.myspace.com/brockenmoon


6 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Part I
2. Part II
3. Part III
4. Part IV
5. Part V
6. Part VI
Gesamtspielzeit: 50:16

Mike
Weitere Beiträge von Mike

Weitere Beiträge über BROCKEN MOON

CD-Bewertung
6 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
2 Stimme(n)
Durchschnitt: 2
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 15.06.2008
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: