EXMORTUS - Legions Of The Undead
Label: Prosthetic Records
Mit ihrem Drittwerk „Slave To The Sword“ konnten mich die abgefahrenen Thrasher von EXMORTUS 2014 echt überraschen und vor allem überzeugen. Warum mir die Nachfolger „Ride Forth“(2016) und „The Sound Of Steel“ (2019) durch die Lappen gingen, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Doch beim Recherchieren habe ich gleich gemerkt, dass die Amis das Niveau mühelos halten konnten und darum freue ich mich hier zumindest jetzt die neue EP „Legions Of The Undead“, die wohl die Wartezeit auf den nächsten Longplayer überbrücken soll, vorstellen zu dürfen. Aber womöglich will man auch beruhigen und den Fans zeigen, dass sich im Hause EXMORTUS trotz gröberer LineUp Wechsel noch alles bestens funktioniert.

Nach wie vor treffen hier astreiner, brutaler Thrash auf traditionellen Heavy Metal mit viel Gitarren-Virtuosität. Die Jungs haben technisch ein unglaubliches Niveau und hauen ein fettes Riff, gepaart mit ebenso tighten Rhythmen nach dem anderen raus und weben immer wieder flierenden Leads, Soli und weitere Spielereien ein, während Jadran „Conan“ Gonzalez mit rauer Stimme seine Texte runter gurgelt. Das ist schon beim Opener und Titeltrack „Legions Of The Undead“ beeindruckend, obwohl sich dieser noch in vielerlei Hinsicht zurückhält. So gibt man beim folgenden „Swallow Your Soul“ schon etwas mehr Gas, geht noch dynamischer zu Werke. Conan und Chase Backer, der auch bei WARBRINGER den 6-Saiter würgt, liefern sich auf den beiden Tracks grandiose Solo-Duelle und harmonieren wunderbar, während Philip Nunez und Adrian Aguilar für drückende Rhythmen sorgen. Nach diesen beiden neuen Tracks wird auch klar, dass die nicht zufällig für einen späten Oktober-Release geplant waren, den die restlichen drei Tracks sind Cover des Sountracks vom Horror-Klassiker Beetlejuice (DANNY ELFMAN), dem Psycho-Theme (BERNARD HERMAN) und „Night On Bald Mountain“ (MODEST MUSSORGSKY), die allesamt sehr interessant adaptiert wurden. Hier kann sich die Band noch mehr ausleben, lässt Neoklassik einfließen und macht auch gerne mal den Malmsteen.

Alles in allem zeigt „Legions Of The Undead“ mühelos, dass mit EXMORTUS auch in Zukunft noch zu rechnen ist. Wie viel oder ob sich durch die neuen Mitglieder auf den kommenden Alben großartig etwas ändern wird, ist noch nicht zusagen, doch ich bin optimistisch und so kann ich diese kleine, aber feine Horror-Thrash EP nur wärmsten empfehlen.

www.facebook.com/exmortusofficial

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Legions Of The Undead
2. Swallow Your Soul
3. Beetlejuice (DANY ELFMAN)
4. Psycho (BERNARD HERMAN)
5. Night On Bald Mountain (MODEST MUSSORGSKY)
Gesamtspielzeit: 16:50

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über EXMORTUS


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 07.12.2019
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: