Interview mit EVIL MASQUERADE - Die Power Metal Wildcard


[ENGLISH VERSION BELOW]

Die Dänen EVIL MASQUERADE standen schon immer für einen etwas anderen Power Metal Sound. Mit dem neuesten Werk "The Outcast Hall Of Fame" gibt es einen Umbruch, denn anstatt sich auf einen Sänger zu verlassen, versammtelte Mastermind Henrik Flyman gleich vier hochkarätige Vocalisten. Neben dem mittlerweile als neuen Fix-Sänger bestätigten Nicklas Sonne, rekrutierte man auch Ex-Frontmann Apollo Papathanasio, den man auch von den SPIRITUAL BEGGARS und FIREWIND kennt, Tausendsassa Mats Levén (CANDLEMASS, ADAGIO, MALMSTEEN, FIREWIND) und MASTERPLANs Rick Altzi. Wir sprachen mit dem Songwriter über diese Entscheidung und vieles mehr.

Hey Henrik, was tut sich aktuell bei EVIL MASQUERADE?


Hi Max. Wir haben aktuell interessante Zeiten. Neue Musik wurde gereleased. Wir haben auch schon ein paar Shows in den UK und Dänemark gespielt, wo wir zum ersten Mal neue Dachen ausprobieren konnten und die Rückmeldungen waren überaus positiv. Wir haben nun auch ganz offiziell Nicklas Sonne als unseren offiziellen Sänger verkündet. Er ist ein cooler Typ und ein wirklich fantastischer Sänger, also könnte die Situation für uns nicht besser sein. Im Moment gebe ich halt einen Haufen Interviews und schon bald werden wir dann mehr Shows spielen. Mit EVIL MASQUERADE geht’s also im Moment gut voran.




Und wie geht’s dir jetzt mit dem neuen Album „The Outcast Hall Of Fame“?


Stolz. Ich mag das Album sehr und ein Haufen Leute scheinen das genauso zu sehen.


Ihr musstet ja erneut den Sänger auswechseln, aber dieses Mal habt ihr nicht nach einem neuen gesucht – ihr habt einfach vier bekannte Sänger eingeladen. Wie kamt ihr auf die Idee und wie fiel die Wahl auf Rick, Nicklas und Mats?


Ich habe sie nicht wegen ihrer Namen ausgewählt. Der Hauptgrund ist, weil sie die besten Sänger da draußen sind. Aber auch, weil sie ein bisschen zur Familie oder Freundeskreis gehören. Am einfachsten wäre es natürlich gewesen, irgendjemanden auszuwählen – als Neuen bekannt zu geben und das Album aufzunehmen. Aber das schien mir irgendwie zu berechenbar. Stattdessen haben ich die Sänger mal gefragt, die ich als perfekt ansah das ganze Album aufzunehmen, um zu sehen, wer interessiert wäre. Und es stellte sich heraus, dass alle „ja“ sagten und so wurde diese Idee geboren. Und es schien mir eine interessante Idee die Songs zwischen den Sängern zu splitten – und auch Tracks zu haben, bei denen sie gemeinsam singen – und dann warteten wir ein bisschen, bis wir offiziell verkünden, wer der neue Sänger wird.


Apollo ist auch zurück bei diesem Album. Hast du mit ihm gesprochen, ob er zurück kommt? Ich glaube, dass er jetzt sicher mehr Zeit hat, nachdem er nicht mehr bei FIREWIND ist.


Wir sind immer in Kontakt geblieben. Und nun, warum auch immer, war es nicht mein Plan, dass Apollo als permanentes Mitglied zurückkehren sollte. Er ist ja auch ein großartiger Sänger und ein guter Freund und ich fühlte, dass EVIL MASQUERADE in eine andere Richtung gehen sollte.


Wo siehst du die Unterschiede im Vergleich zu den alten Alben, jetzt mal abgesehen von der Sänger-Situation?


Ich finde, wir haben den EVIL MASQUERADE Sound verfeinert und beim Songwriting haben wir bis jetzt am Stärksten abgeliefert. Es kommt genau auf den Punkt, auf den es ankommt. Die Jungs performen auch besser als je zuvor und die Produktion war auch nie besser. Ich habe wirklich nur Gutes darüber zu berichten.




Gibt es eine Art Konzept hinter „The Outcast Hall Of Fame“?


Primär geht es um den uneingeschränkten Glauben daran, was dich beliebt macht oder nicht. Und es gibt auch ein bisschen faire Kritik an einer Gruppe erbärmlicher Menschen, mit denen wir diesen Planeten teilen. Anstand und Moral scheint heutzutage heftig zu leiden, weil uns Feiglinge nur das weißmachen wollen, was ihnen in allen möglichen Situationen einen Vorteil bringen soll. Also lasst euch endlich ein Rückgrat wachsen!


Was wollt ihr uns mit dem Titel des Albums sagen?


EVIL MASQUERADE hat nie versucht ins Schema zu passen. Wir haben immer das gemacht, an das wir geglaubt haben. Wir genießen es zu experimentieren und Risiken einzugehen. Manchmal funktioniert das großartig und manchmal nicht, aber wir haben und hatten immer Jungs die hinter dem Ganzen stehen. Uns ist es auch egal, ob die mainstream Medien uns hassen. Glücklicherweise scheint es so, als wären unsere Supporter im Schatten des Untergrunds wie wir selbst. Wir haben ein gutes und ehrliches Ding am Laufen und der Titel ist eine Hommage an das EVIL MASQUERADE Universum.


Und wie passt das Artwork dazu?


Unser Maskottchen Crimson begleitet uns seit Anfang an. Und EVIL MASQUERADE wurde mehr als einmal als Metal Wildcard bezeichnet, also schien es uns passend, im eine Spielkarte mit der EVIL MASQUERADE Maske in die Hand zu geben.


Was sind eure Einflüsse bei den Lyrics?


Das wären dann die selben Grundideen wie ich schon bei der Erklärung des Albumtitels erwähnte.




Mit „Märk Hur Var Skugga“ habt ihr einen schwedischen Song aufgenommen. Wie kam es dazu?


Ich mag den Song und er wurde von einem der wichtigsten und einflussreichsten schwedischen Poeten und Troubadour, Carl Michael Bellmann, geschrieben. Dieses Lied hat über 200 Jahre auf dem Buckel, also definitiv den Test der Zeit bestanden. Die meisten Schweden kennen diesen Song. Und es gibt bis jetzt noch keine richtige Metalversion davon. Darum haben wir uns dieser Situation angenommen.


Du hast das Album auch selbst produziert, was waren die Vorteile daran?


Ich kriege das Ergebnis, das ich haben möchte.


Mit Dark Minstrel Musik hast du dein eigenes Label gestartet, um die EVIL MASQUERADE Alben zu veröffentlichen. Hast du das gemacht, um die komplette Kontrolle über die Arbeit zu haben?


Die kurze Antwort wäre jetzt: ja. 2010 war ich an einem Punkt, wo ich keinen Sinn mehr hinter der Zusammenarbeit mit anderen Labels sah. Es schien als ginge es nur um kurzfristige Ziele und Geld. Ich mache keine Musik um auf Nummer sicher zu gehen. Ich möchte die Hörer und mich selbst herausfordern. Die Konflikte wurden dann zu groß und ich musste einfach ausbrechen um kreativ und motiviert zu bleiben. Es war dennoch hart. Sie sind Geschäftsmänner und ich ein Künstler.


Gibt’s Pläne für mehr Shows dieses Jahr?


Klar, wir starten bald mit dem Planen neuer Shows.


Dann sage ich danke, dass du dir Zeit genommen hast, möchtest du noch etwas loswerden?


Danke für den Support, ich schätze das sehr!






------------------------------------------------------------------------------------------------

Hey Henrik, what´s going on in EVIL MASQUERADE at the moment?


Hi Max. It’s interesting times for sure. New music has just been released. We have already played shows in the UK and Denmark where we could try out some of the new stuff for the first time and the response was overwhelmingly good. We have also just announced Nicklas Sonne to be our new permanent vocalist. He’s a cool guy and a fantastic singer, so the situation couldn’t be better. At the moment I’m doing interviews and within very soon we will also start booking more shows. Evil Masquerade is doing really great these days.


How do you feel now with your new record “The Outcast Hall Of Fame”?


Proud. I really like this album and people seem to agree.


Again you had to change your singer, but this time you didn’t search for a new one – you invited four famous singers. How came the idea and how did you choose Rick, Nicklas and Mats?


I didn’t choose them because of their names. The main reason is because they are some of the best singers out there. But also because they are already a little bit in the family of friends, one way or the other. The obvious thing would of course have been to choose just one - announce him as the new guy and then record the album. But that felt a little bit too predictable. Instead I asked all the singers that I thought would be perfect for recording the whole album to see who were interested. It turned out that all of them said ’yes’ and that’s when the idea was born. It felt like a fresh idea to split the songs between the singers – and also have tracks with them singing together – and wait a little bit with announcing who the new permanent singer would be.


Also Apollo is back for this record. Did you talk with him to join the band again? I guess he maybe has more time now, after he departed from FIREWIND.


We have always stayed in touch. At this point, however, it wasn’t my intention to bring Apollo back as a permanent member. Even though he’s a great singer and an equally good friend, it felt like Evil Masquerade should go in another direction.


Where do you see the differences to the last records in comparison, besides the singer-situation?


I think we have refined the Evil Masquerade sound even further and the song writing is probably our strongest yet. It’s straight to the core of what matters. The guys perform better than ever and the production is our best yet. I only have good things to say.


Is there some kind of concept or theme behind “The Outcast Hall Of Fame”?


Basically it’s about following your own believes regardless of if that makes you popular or not. There’s also a fair amount of criticism aimed towards a bunch of pitiful people who we share this planet with. Common decency and morals seem to suffer severely these days as the cowards try to say what is beneficial to themselves in any given situation. Grow a backbone already.


What do you want to say with the title?


Evil Masquerade never tried to fit in. We always do what we believe in. We enjoy experimenting and taking risks. Sometimes it works great and sometimes maybe not so great, but we always have the guts to try our wings. We don’t care if mainstream media hates us. Fortunately, it seems like our supporters enjoy hanging out in the shadows of the underground together with us. We have a good and really honest thing going. The title is a homage to the Evil Masquerade universe.


And how does the artwork fit to this?


Our mascot ’Crimson’ has followed us since the beginning. And Evil Masquerade has been described as the “metal wildcard” more than once, so it felt like the artsy thing to do to give him a playing card with the Evil Masquerade mask.


What are your influences for the Lyrics?


Those would be the same basic ideas as I told you about concerning the album title.


With “’Märk Hur Vår Skugga” you recorded a song in Swedish. How came this idea?


I really like the song and it’s written by one of the most important and influential Swedish poets and troubadours, Carl Michael Bellman. This song has survived over 200 years, so it has without doubt passed the test of time. Most Swedish people are familiar with it. Until now there was no proper rock version of it. We improved on that situation.


You also produced the record by yourself, what benefits do you have from this?


I get the result I aim for.


With Dark Minstrel Music you started your own label to release your EVIL MASQUERADE records. Did you do this to have full control over your work?


The short answer would be yes. Back in 2010 I was at a point where I could find no more meaning in working with other labels. Everything seemed to be about short-term goals and money. I don’t make music to play safe. I want to challenge the listener and myself. The conflict became too big and I needed to break free to stay creative and motivated. No hard feelings though. They are businessmen and I am an artist.


Do you have plans for more shows this year?


Yes, we will start booking more concerts very soon.


Thank you for your time, is there anything left to say?


Thank you for spreading the word together with us. I really appreciate that.


evilmasquerade.com

Autor: maxomer

Weitere Beiträge von maxomer


Zurück

Beitrag vom 14.07.2016
War dieses Interview
interessant?

0 Stimmen
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: